Home

Wisent Thal

den Wisent dem Jura zurückgeben

Wisent Thal

den Wisent dem Jura zurückgeben

Das Projekt

Erfahren Sie mehr über unser Projekt Wisent Thal.

Mehr lesen

Beinahe ausgerottet

Wie der Wisent in letzter Minute gerettet wurde.

Mehr lesen

Unsere Ziele

Die Vision des Vereins Wisent Thal.

Mehr lesen

Unterstützung

So können Sie das Wisent-Projekt unterstützen.

Mehr lesen

AKTUELL


Wisent-Thal in der Sendung «Einstein» von SRF
Die Sendung «Einstein» von SRF berichtete am  9. Januar 2020 über die Wiederansiedlung von Wildtieren. Dabei nahmen auch der Wisent und das Projekt Wisent Thal eine prominente Rolle ein. Unter dem folgenden Link können Sie die Sendung anschauen: SRF Einstein vom 09.01.2020 – Wiederansiedlung Um der Natur wieder Raum zu geben, gibt es verschiedene Lösungsansätze,
Mehr lesen
Die neueste Ausgabe der Wisent-Post
In der zweiten Ausgabe finden Sie folgende Beiträge: Vorwort von Christian Stauffer (Quästor Freunde Wisent Thal) – 365 Tage nach Gesuchseingabe – Rückblick auf die GV des Vereins Freunde Wisent Thal – Jean-Michel Hatt: Projektveterinär – Wisente und andere Wildtiere im Solmattwald – Bundesgerichtsurteil zu den Wisenten im Rothaargebirge – zum Schluss – Mitglied werden
Mehr lesen
Die erste Wisent-Post ist erschienen!
Die Wisent-Post informiert rund um das Projekt Wisent Thal und enthält auch andere spannende Beiträge mit dem Wisent im Fokus. In der ersten Ausgabe finden Sie folgende Beiträge: Vorwort des Präsidenten Stephan Walser – Start der Begleitforschung – Wisente in Wartestellung – Otto Holzgang: neu gewählter Projektleiter – Wisente in der Kulturlandschaft Westpommern – Gerichtsurteil
Mehr lesen
Nach der Initialisierungsphase setzt der Verein auf Thaler Kräfte
Darius Weber wird sein Mandat als interimistischer Projektleiter abgeben und auch sein Mandat im Vorstand des Vereins Wisent Thal niederlegen. Er wird ersetzt durch Stefan Schneider, Gemeindepräsident von Welschenrohr. Mit diesem personellen Wechsel gibt der Verein Wisent Thal auch ein klares Bekenntnis zu seiner Stossrichtung ab: Das Wisent-Projekt ist ein Projekt aus dem Thal für
Mehr lesen

ANTWORTEN


…zu den 10 wichtigsten Fragen.

Einen Versuch wagen!


Rund 1000 Jahre nach der Ausrottung ist es heute vielleicht möglich, das grösste verbliebene Wildtier Europas bei uns wieder anzusiedeln. Das Projekt «Wisent Thal» will diese Frage klären: Mit einer gut überwachten und betreuten freilebenden Wisent-Testherde aus 10 bis maximal 25 Tieren wird während ca. 10 Jahren überprüft, ob Wisente als Wildtiere im Jura leben können und ob sie tragbar sind.


BILDER AUS DEM WISENT-PROJEKT IM ROTHAARGEBIRGE

Weiteres zum Rothaargebirge-Projekt finden Sie hier.

STANDORT


Sollmatt 74, CH-4716 Welschenrohr, Schweiz



Standort


Sollmatt 74, CH-4716 Welschenrohr, Schweiz