Zaunbau und Haltung sind bewilligt

Nach 16 Monaten sind sie endlich eingetroffen: die Bewilligungen für den Bau der Zäune und die Haltung der Wisente. Der Kanton Solothurn anerkennt damit, dass das Projekt einen wichtigen Naturschutzbeitrag darstellt, indem er eine zeitlich befristete Einzäunung von Wald für die Wisente bewilligt. Nach Ablauf der Beschwerdefrist zeigt sich, ob der Verein Wisent Thal sofort starten kann.

Der Verein Wisent Thal bereitet nun den Bau des Zaunes, die notwendigen Einrichtungen zur Haltung der Wisente, die Information und Lenkung der Besucher sowie die Führungen vor. Mit Vorliegen einer rechtsgültigen Bewilligung beschafft der Wildnispark Zürich die Wisente für die Testherde.

Der Verein Wisent Thal sucht nach wie vor den Dialog mit Einsprechern und Kritikern, um den Bedenken Rechnung zu tragen. Unabhängig von der nun erfolgten Bestätigung, dass unser Projekt rechtmässig ist, ist es uns ein Anliegen, dass möglichst breite Kreise aus der Region ins Projekt involviert sind und davon profitieren können.